Montag, 21. Januar 2013

Gastgeschenke - Windlichter

Hier mal wieder eine tolle & relativ einfach umzusetzende DIY-Idee zum Thema Gastgeschenke.

Windlichter


Und schon geht es los mit hübschen bemalten Gläsern

Diese sind auch sehr hübsch und sind inkl. kostenlosem Download für die Streichholzverpackung

Jetzt kommt eine Art Basis Tut mit dem sich eine Vielzahl von verschiedenen "Windlichter-Sorten" herstellen lässt. Die ausführliche & bebilderten Schritt für Schritt Anleitung findet ihr hier

Um den Windlichtern gleich noch eine dritte Funktion (1. schönes Licht, 2. Gastgeschenk) zu geben, könnt ihr sie auch noch als Platzkarte verwenden in dem ihr den Namen eines jeden Gastes darauf druckt.

Falls euch diese Damast-Optik des Tutorials nicht gefällt könnt ihr euch auf http://www.patterncooler.com/ euren eigenen Hintergrund erstellen. Diesen müsst ihr dann als Füllfarbe/Struktur einfügen und nicht als Bild. 

Oder ihr druckt auf das Transparent-Papier einen oder mehrere Auszüge aus euren Lieblingsbüchern/alte Büchern, rollt diese dann und stellt am besten ein LED-Licht hinein (ohne Glas). Möglich wäre auch die Menü- bzw. Getränkekarte. Ach... man kann soooooooo viel machen!!! :oP

Ich darf euch noch kurz meine Windlichter zeigen?!




Ich habe mir nicht die Mühe gemacht und ein Vorlage erstellt, eingescannt etc. Denn meine Gläschen (Babynahrung) gehen gerade nach oben und so musste ich sie lediglich ausgemessen (Umfang und Höhe).
Dann habe ich in MS Word ein Textfeld bzw. eine Autoform mit den Maßen erstellt das gewünschte Motiv, Bild oder Monogramm (Tutorial dazu findet ihr hier), eingefügt und ausgeduckt. Natürlich habe ich mehrere Banderolen pro DinA4 Blatt gemacht, diese dann ausgeschnitten und um die Gläschen fixiert.

Zeitangabe: Für ca. 60 Gläser habe ich ca. 2h gebraucht.


Mein Tipp: 
Nehmt jede bedruckte Seite Transparentpapier gleich aus dem Drucker und legt sie noch ein paar Minuten bei Seite damit sie richtig trocknen kann und nichts verwischt!

Ich weiß noch nicht, vielleicht verziere ich die upcycled Babygläschen noch mit einem Satinband oder so. Meine Gläschen dienen zwar "nur" als Deko aber ich wollte euch einfach damit zeigen, dass man diese Basis-Idee ganz einfach personalisieren kann.

Zu guter letzt möchte ich euch noch ein paar andere Posts von mir passend dazu ans Herz legen:

Laternen
Tischleuchte

Ich wünsche viel Spaß beim Gestalten eurer Windlichter (sei es als Gastgeschenk oder Deko)!

Nachtrag: 
Eine weitere Idee eure Windlichter zu gestalten ist, ihnen eine orientalischen Look zu geben. Inspiration sowie ein kleines "Tut" findet ihr hier.


Samstag, 12. Januar 2013

Beauty - für den Notfall

Ein Beauty-Notfall kann vieles sein. Ein abgebrochener Fingernagel, schlechter Atem, eine Laufmasche, verrutsche Frisur, usw.
Es passiert schneller als man denkt und wenn Nichts passiert ist man trotzdem froh, wenn etwas dabei hat, nicht nur als Braut. :o).

Wie dieses kleine Hochzeits-Notfall-Paket.
Die hübschen Vorlagen zum ausdrucken findet ihr hier & hier.

Ihr könnt den einzelnen Tütchen auch ein Motto verpassen z.B. 

Frischer Atem       mit Zahnpflegekaugummi oder Bonbon, Zahnseide, etc. 

Ihr könnt es natürlich so umfangreich wie ihr wollt ausstatten mit z.B. noch ein paar Flip Flops drin. Und schwupps habt ihr Helfer-Dankeschön für eure Trauzeugin / Brautjungfer. Das ganze dann noch hübsch verpackt z.B. in einer Tasche, auf die ihr mit Transferfolie zum selbst bedrucken noch etwas aufgebügelt habt

Egal, ob für die Braut oder Trauzeugin folgende Sachen sollte mindestens Einer dabei haben.
  1. Kleid:             Nähset inkl. Sicherheitsnadeln, Fleckentferner
  2. Gesundheit:     Kopfschmerz- & Magentabletten, Wundpflaster, Blasenpflaster,  Taschentücher
  3. Haare:            Bürste/Kamm, Haarspray, Haarnadeln & -klammern
  4. Nägel             Nagelfeile, Nagellackentfernertuch, Nagellack
  5. MakeUp        Make Up, Puder, Wimperntusche, Lippenstift, Gloss, etc.

Ihr könnt natürlich auch ein Körbchen mit ein paar Sachen auf der Damen Toilette bereitstellen. Siehe auch "Kleine Details mit großer Wirkung"


Mein Tipp: 
Fangt ruhig frühzeitig an euer Notfallpäckchen zu packen. Nichts von dem Inhalt verfällt so schnell und je näher der Tag X rückt umso mehr habt ihr um die Ohren. Allerdings bevor ihr loslegt, überlegt euch wie ihr feiert & was ihr dementsprechend benötigt.

Das letzte Teil, das ihr eurem Päckchen hinzufügt ist eine Liste mit den wichtigsten Telefonnummern von euren Zulieferern & Dienstleistern, wie z.B. Florist, DJ etc.


Dienstag, 8. Januar 2013

Fashion - Strumpfband

Selbst wenn ihr keine Strümpfe oder Strumpfhose unter eurem Kleid tragen wollt, kann ein Strumpfband ein kleines Extra sein.

Historie:
Ein Strumpfband ist ein mittlerweile altmodischer Bestandteil von weiblicher Unterwäsche. Es war eine Band, das um den Oberschenkel gebunden wurde um die Strümpfe zu halten.
Früher mussten die männlichen Verwandte des Bräutigams sicher gehen, dass dieser mit der Braut die Ehe auch vollzogen hat. Der einfachste Weg war, dass der Bräutigam seinen Verwandten & Freunden quasi als Beweis ein kleines Teil der Brautunterwäsche übergibt, das wirklich intim ist.
Da Strumpfbänder recht klein sind wurden sie schnell zum bevorzugten Objekt.

Mittlerweile hat sich dieser Brauch etwas gewandelt und gilt nun als männlichen Pandant zum Brautstrauß-Werfen. Denn der Bräutigam zieht der Braut das Band auf der Feier aus (bevorzugt mit dem Mund) und wirft es über seinen Kopf zu die wartenden Jungesellen. Derjenige, der das Band fängt wird als nächstes heiraten.
Der amerikanische Brauch geht dann noch so weit, dass die Brautstrauß-Fängerin & der Strumpfband-Fänger einen Tanz zusammen tanzen, nachdem er ihr vorher das Strumpfband angezogen hat.

Ein Strumpfband kostet im Laden nicht wirklich viel. Doch wer Spaß am nähen hat, kann sich mit den nun folgenden Tutorials ganz einfach selbst ein machen, dass dann garantiert viel zu Schade ist, um es her zu geben.

Hier findet ihr ein gutes englisches Tutorial um ein solches Strumpfband zu nähen inkl. Bild für Bild Anleitung. Allerdings sollte man auch den Text zwecks Maßangaben & weiteren Infos lesen

Das hier ist mein selbstgemachtes Strumpfband. Es war das Hochzeitsgeschenk einer Cousine für mich. 




Für alle die des Englischen nicht oder nicht ausreichend mächtig sind habe ich hier noch ein deutsches Tut gefunden.

Gem. diesem Tutorial kann man bereits geraffte Spitze kaufen. Ich kann dazu leider keine Angaben machen, da ich mich mit Stoffen etc. nicht besonders gut auskenne.

"Strumpfband
Ein Strumpfband ist ein schönes Accessoire für die Braut. Hier sind zwei Nähanleitungen, wie man leicht ein Strumpfband selber machen kann:
Man braucht dazu 3 cm breite, fertig-geraffte Spitze, die gut doppelt so lang als der Umfang des Oberschenkels ist. Außerdem benötigt man noch 5 mm breites Gummi, etwa 60 cm lang; und ca. 80 cm Satinband, 8 - 10 mm breit. Nun schneidet man zwei gleichlange Stücke Spitze zu und näht sie mittig zusammen. Dann wird das Satinband so über die Naht der Spitze genäht, daß ein schmaler Tunnel entsteht, d. h. die beiden Kanten des Bandes werden rechts bzw. links der Naht auf die Spitze genäht. Das Gummi wird passend zum Oberschenkel-Umfang zugeschnitten, es sollte ein wenig stramm sitzen, aber nicht einschnüren. Jetzt zieht man das Gummi einmal durch den Tunnel, so daß es bis auf die Enden vollständig darin verschwindet. Die Enden des Strumpfbandes inklusive Gummi näht man jetzt zusammen. Ein Stück Spitze wird nun zu einer Rosette gerafft und auf die Naht der Strumpfband-Enden genäht. Aus etwas Satinband bindet man eine Schleife und näht sie mit drei kleinen Stoff-Röschen auf die Rosette. Tip: Man sollte eine Spitze aussuchen, die sich angenehm anfühlt und nicht kratzt, sonst mag man das Strumpfband nicht lange tragen.
Für die zweite Version braucht man ebenfalls ein Stück Spitzenbordüre, ein schmales Satinband und Haushaltsgummi. Die beiden Enden der Spitzenbordüre werden zusammengenäht (vorher den benötigten Durchmesser am Bein messen) und das Satinband wird locker durch die Spitze rundherum "durchgewebt". Mit den Enden des Satinbands bindet man eine kleine Schleife. Ein passend abgemessenes Stück Gummi näht man nun vorsichtig innen an der Spitze an." (Quelle: http://www.schuellers-im-netz.de/braut.html)


Wer allerdings nix mit Tüll & Spitze anfangen kann, schaut sich mal dieses Tut an

(Bild von http://purlbee.squarespace.com - Fotograf unbekannt)


Für die Wiesn-Braut oder die, die ab und zu eine kleine Stärkung aus dem Flachmann braucht kann man an das Strumpfband noch eine kleine Tasche nähen. (Für Bilder einfach mal Tante Google anwerfen)

Für dieses hübsche Band braucht man noch nicht einmal eine Nähmaschine -> hier gibt's das Tut


(Bild von bridalguide.com - Fotograf "All The Good Girls Go To Heaven")



Für weitere Bilder & Inspiration kann ich euch pinterest empfehlen. 


Mittwoch, 2. Januar 2013

Feier - Cardbox

Viele Paare wünschen sich zur Hochzeit Geld. Dieses wird entweder besonders kreativ verpackt (z.B. eingefrorenes Kleingeld) oder mit zur Karte in den Umschlag gesteckt. Damit der Umschlag nicht abhanden kommt, beispielsweise runterfällt, werden immer häufiger Sammelbehälter sog. Cardboxes dafür aufgestellt.

1. Basic
Um die einfachste Version einer Cardbox herzustellen braucht man einen größeren & evtl. höheren Schuhkarton mit Deckel. In den Deckel wird zunächst ein breiter Schlitz geschnitten. Dann werden Deckel und Karton mit einander verklebt. Die so entstandene Box kann dann noch nach Belieben weiter dekoriert werden z.B. in Geschenkpapier eingepackt & mit einer Schleife versehen werden oder angemalt werden oder bei einer Strand-Thema Hochzeit kann man den Karton mit Kleber einstreichen und dann mit Sand übergießen... ach es gibt so viele Möglichkeiten :)


2. Zweckentfremdung
Je nach Thema der Hochzeit bieten sich viele Dinge an, die einen Zweitjob als Cardbox übernehmen können. Vogelkäfige, Briefkästen (evtl. vintage), Weidenkörbchen, Zylinder, ein aufgespannter Schirm, der von der Decke baumelt... Auch hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten!

3. aus Bilderrahmen

4. als Mega-Geschenk - oder extended Basic Version


Mein Tipp: 
Egal für welche Variante ihr euch entscheidet, ein kleines Schild mit der Aufschrift "für die Karten" ist bestimmt nützlich. :o)
Falls ihr eure Box mit auf den Geschenketisch stellen wollt, vergewissert euch, dass sie nicht als ein "normales" Hochzeitsgeschenk durch geht.

!!! Achtung: Wer ganz sicher sein will, dass die Umschläge nicht geklaut werden sollte diese nach dem Sammeln gleich wegschließen. Damit meine ich nicht das Auto sondern am besten im Hotelzimmer (Safe) oder bei der Location nachfragen, ob es eine Möglichkeit gibt. Das ist kein Witz und ist schon häufiger vorgekommen als man denkt.  !!!