Sonntag, 24. Februar 2013

Fashion - Bolero

Leider kann man das Wetter nicht beeinflussen oder bestellen. Was man aber machen kann ist, sich auf alle Eventualitäten kleidungstechnisch einzustellen. Denn auch im August kann es mal einen kalten Tag geben.
Passend dafür oder um nackte Schultern während der Zeremonie zu bedecken sind Boleros.
Hier ein paar tolle Tutorials um diese selbst zu machen oder aufzuhübschen.

Das Tutorial für diesen Bolero gefällt mir sehr gut, da man dafür keine Nähmaschine braucht. Ebenfalls ist es auch was das Material angeht recht genügsam. Doch schaut einfach selbst mal rein.

(Bild von http://www.lovemaegan.com - Fotograf unbekannt)


Ein Viedo Tutorial für diesen Bolero habe ich hier für euch....



Ein sog. Shrug (Ärmelschale) würde dazu auch gut passen



Wollt ihr einfach nur die Schultern etwas bedecken ohne gleich eine Jacke anzuziehen, ist das bestimmt etwas für euch




Wer jetzt nichts mit der Nähnadel, aber dafür mehr mit Stricknadeln anfangen kann für den habe ich hier eine kostenlose Anleitung gefunden:

http://www.strickanleitungen-kostenlos.de/damen/strickanleitung-bolero/

Für mehr Infos bzw. Video Anleitung könnt ihr euch dieses Video (deutsch) anschauen



Viel Erfolg!


Mittwoch, 20. Februar 2013

Beauty - Wimpern klimpern

Zu gegeben das Tutorial für diese tollen Wimpern-Deko ist mehr etwas für Experten/Profis mit dem richtigen Equipment. Trotzdem wollte ich sie euch zeigen, denn ich finde sie machen richtig was her!


(Bild von http://www.rocknrollbride.com - Fotograf Kat)


Diese Papier-Wimpern wurden am PC designt & dann von einer Cuter-Maschine ausgeschnitten.

Wer sich davon nicht abschrecken lässt für den gibt es hier das ganze Tut von Rock'n'Roll Bride.

Viel Spaß beim Gestalten!!



Freitag, 15. Februar 2013

Essen - Süßes

Es gibt viele Trends im Moment und ihr habt bestimmt schon ein paar davon in Zeitschriften gesehen wie z.B. die Candy Bar (Buffet mit Süßigkeiten), oder statt einer klassischen Torte Cupcakes oder Petit Fours.
Aber nicht nur für den neuste Trend gibt es tolle DIY Ideen, lasst euch einfach mitreisen und vor allem das Wasser im Munde zusammen laufen. :o)

Ich gebe hier bewusst nur Anregungen und nur wenige Rezepte, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Cupcakes/Muffin

Wer mag darf natürlich selber backen. Wie wäre es mal mit einem hohen CC?
Das Tut dazu findet ihr hier.


Weitere Cupcake Ideen findet ihr hier: http://www.projectwedding.com/wedding-ideas/diy-cupcake-ideas

CC-Deko: 

Hier ein Tutorial von Martha Stewart um hübschen Etageren für CCs zu bauen


CakePops: 
... oder auch Kuchen am Stil sind immer ein Hinkucker!

(Bild von http://www.rocknrollbride.com/ - Fotograf Kat)

Das (englische) Tutorial dazu findet ihr hier. Im Netz gibt es aber mittlerweile auch schon genügend deutsche Rezepte & Anleitungen, also einfach mal selbst schauen. 
Kleiner Tip: Ich hab gesehen, dass nun schon auch sog. "Cake Pop Maker" gibt. So einer könnte evtl. die Arbeit bei einer großen Menge CPs vereinfachen. ;o)


Makaron (Luxemburgli) Turm

Hier findet ihr ein schönes einfaches Tut (Englisch!) für einen Makaron-Turm.

Makarons lassen sich super einfach selbst herstellen und auch schon lange vor dem großen Tag. Denn der Baiser-Teil kann man einfrieren und muss sie dann nur noch kurz vor dem Verzehr (so 2 - 3h & natürlich bereits aufgetaut) mit einer Füllung bestreichen und zusammen kleben. Hier findet ihr ein erprobtes Rezept für das Baiser.


Candy Bar

Alle oben genannten Leckereien und noch viele weitere lassen sich sehr gut in einer sog. Candy Bar vereinen.
Hier findet ihr ein paar grundsätzliche Hinweise, wie man am Besten so etwas angehen kann (auf Englisch)

Eine Candy Bar oder Buffet muss aber nicht nur Bonbons & Lutscher enthalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Eis-Bar. Dort können sich eure Gäste ihren Eisbecher direkt zusammenstellen und ggf. mit diversen Toppings (Nüsse, Streusel, Gummibärchen etc.) garnieren. Das kommt bestimmt im Sommer richtig gut an!

Werft einfach mal die Internet-Suchmaschinerie an und ihr werdet sicher schnell fündig!



Am Schluss darf ich euch noch meine anderen Posts passend zum Thema ans Herz legen
Tortenständer
Tortenfigur
Tortenstückbox


Ich wünsche viel Spaß beim machen & natürlich beim verzehren!



Montag, 11. Februar 2013

Deko - Brautpaar Stühle

Diese sollten/können sich von den anderen Stühlen unterscheiden, sei es in der Kirche / Trauungsort oder in der Feierlocation.
Viele Floristen bieten an für die Stühle Kränze oder so zu machen, aber das ist nicht unbedingt notwendig. Denn mit Hilfe der nun folgenden Tutorials könnt ihr ganz einfach eure Stuhl-Deko selbst herstellen!

Hier ein sehr, sehr einfaches Tut , das natürlich nur funktioniert wenn die Lehne nicht durchgängig ist.

Dieses Tut ist auch für Stühle geeignet, deren Lehne komplett ist oder behusst.

Wer jetzt nicht die Zeit hat sich solche Schilder selbst zu gestalten. Hier gibt es Schilder  zum freien download

Nachtrag: 
Hier habe ich noch ein paar Schilder zum freien download gefunden und hier  auch noch :oD

Diese kostenlosen Schilder von Martha Stewart haben einen Rahmen aus Foto-Blumen. Ihr könnt wählen zwischen Rosen, Tulpen &  Ranunkeln .

Falls ihr doch lieber einen Kranz aus echten/unechten Blumen haben möchte, findet ihr in meinem Post Blumenkränze viele Tuts zum selbst binden.
Was sich ebenfalls sehr gut eignet wären Kaffeefilterblumen - einfach an die fertigen Blumen Sicherheitsnadeln geklebt und schon können sie an Hussen oder Bändern hübsch arrangiert werden.


Wem allerdings die ganze Bastelei zu viel ist und sich zu dem an den englischen Bezeichnungen der oben genannten Freebies stört, für den habe ich ein Brautpaar Schild in deutsch & als Extra noch ein "Danke" Schild erstellt.

Zum freien download  ->                          Hier klicken!




Ich wünsche viel Spaß & Erfolg beim Gestalten eurer Deko!




Montag, 4. Februar 2013

Bräutigam - Für den Mann an unserer Seite

Zugegeben das hier hat nichts mit DIY zu tun, aber ich musste es euch einfach zeigen.


Hier findet Mann alles rund um das Thema Hochzeit (leider nur auf Englisch). Angefangen vom Verlobungsring über Toasts/Reden bis hin zur Hochzeitsnacht :oP 

Denn manchmal vergisst frau vielleicht, dass er auch noch da ist und sich vielleicht einbringen möchte, aber nichts mit den ganzen Zeitschriften voller Kleider etc. anfangen kann und will. Diese Seite ist von Männer für Männer und entsprechend "unkitschig". 

Ich wünsche euren Männern & euch (schadet ja nicht) viel Spaß beim Lesen!


Samstag, 2. Februar 2013

Papeterie - Menükarten

Egal ob Buffet oder Service am Platz, jeder möchte wissen was es zu Essen gibt. Deshalb hier eine kleine Auswahl an Ideen für Menükarten.

Natürlich könnt ihr diese einfach "nur" am Computer erstellen, doch das wäre nicht "crafty" genug für DIY :o)

Leider kann man es ganz schlecht erkennen aber die Menükarte liegt auf dem Vintage Teller und ist ziemlich leicht nachzumachen. Einfach am PC einen Kreis erstellen mit dem Durchmesser des Tellers (aber so, dass ggf. der hübsche Rand dann noch zu sehen ist) und das Menü reinschreiben, ausdrucken, ausschneiden, auflegen - Fertig!
Falls ihr keine so hübschen vintage Teller habt, könnt ihr (wenn ihr etwas geübt seid) einen solchen Rand am Computer erstellen und eurer Menükarte so gleich den passenden Rahmen mit geben.
Mein Tipp: Schaut mal bei Graphics Fairy rein, vielleicht findet ihr ja etwas passendes.


(Bild von http://www.stylemepretty.com - Fotograf Linda Chaja Photography)

Weiter geht's mit einer Idee für all diejenigen, die eine schöne Handschrift haben. Einfach auf eine Papiertüte schreiben, der man auch eine zweite Funktion zukommen lassen kann z.B. als Verpackung für das Gastgeschenk oder Candy Bar oder Desserts.
Oder wie wär's vielleicht statt einer Tüte mit geschöpftem Papier, das Blütenblätter enthält.... ach, so viele Möglichkeiten (wie immer :oP )

Eure Gäste dürfen rätseln was es zu Essen gibt. Zum Tutorial geht es hier entlang. 

Auf den Flügeln zum hochklappen steht der Gang z.B. "Vorspeise" & darunter steht was es genau gibt.
Man geht in etwa so vor:
Ein Himmel & Hölle blanko vorfalten & markieren was man wo sieht. Ebenfalls die Faltlinien hervorheben und das Blatt dann einscannen. Am PC wir dann noch etwas nach gearbeitet (Linien begradigt etc.) und nun wird das Menü entsprechend der Markierung rein geschrieben. Hier müsst ihr darauf achten, dass die Textausrichtung so eingestellt ist, dass es am Ende gerade ist & nicht auf dem Kopf steht oder so. Dann ausdrucken ggf. zurecht schneiden, falten fertig!

Wer jetzt nicht weiß wie man Himmel & Hölle generell faltet. Hier ein Video Tut!


(Quelle Youtube)



Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen geben!

Nachtrag: 
Eine Menükarte in rosa zum freien download findet ihr hier