Donnerstag, 18. April 2013

Meine Hochzeit - Einladung

Ich möchte euch gerne meine Einladung zeigen:




Die Karte wurde von meiner lieben Cousine Bettina (http://scrapzimmer.blogspot.de/) gebastelt. Das Innenleben (Text & Layout) ist von mir. 

Mir war recht schnell klar, dass es eine "Poketfold-Einladung" sein soll, denn die ganzen Infos hätten unmöglich in eine "normale" reingepasst. Als Vorlage habe ich Bettina folgenden Link gemailt: http://www.projectwedding.com/wedding-ideas/diy-wedding-challenge-wedding-invitations-from-scratch
Dann ging es darum, wie sie gestaltet werden soll. 
Auf meinen Wunsch hin hat sie einen Teil unserer Wohnzimmertapete verwendet (Käfighintergrund & Streifen). In der Einladung wollte ich unbedingt einen Vogelkäfig unter haben und Bettina kam dann mit dem  Stanzer an - SUPER! Jetzt nur noch Papier aussuchen und sie konnte loslegen, so wie ich. 

Ich kann euch sagen, eine solche Einladung erfordert viel Arbeit. Ich weiß gar nicht, wie viele Stunden ich am PC gesessen habe und daran gearbeitet habe . 
Erstmal nur einen Text verfassen ohne Formatierung. Ich glaube ich habe fast 3h im Netz nach einem schönen Zitat gesucht. :o)
Dann den Text so formatieren, dass er in die Einladung passt. Bettina hat mir da etwas geholfen, indem sie die Karten ausgemessen hat und mir mein Dokument mit den entsprechend großen Textfeldern geschickt hat. 
Dann ging die Kleinarbeit los - Vogelkäfige formatieren, richtige Farbe raussuchen, welche Schriftgröße passt etc. Nicht zu vergessen alles auszudrucken & zu schneiden (ich hab's für uns ausgerechnet -Copyshop wäre teurer gewesen). 

Da man ja eine Einladung nicht einfach so verteilt habe ich unter Verwendung meiner Briefumschlagsvorlage Umschläge aus Transparentpapier gemacht.

Dann habe ich noch ziemlich viel auf Etiketten vorbereitet nämlich, die Adressen für den Postversand (Empfänger & Absender) sowie die Namen für die, die überreicht werden. So ging das Eintüten wesentlich schneller. 

Ebenfalls habe ich die Antwortkarten der Einladungen, die versandt wurden vorfrankiert und unsere Adresse (Etikett) aufgeklebt.

Alles in allem kann ich sagen, dass sich die Mühe gelohnt hat. Die Einladungen kamen unheimlich gut an. 
Allerdings waren einige etwas stutzig über die "Antwort Karten" und haben nachgefragt, ob wir die auch tatsächlich wieder haben wollen :oD

Bei Fragen zur Karte (Machart, Material, etc.) kontaktiert bitte Bettina über ihren Blog und bei Fragen zum Innenleben hinterlasst einfach einen Kommentar oder schreibt mir eine Email! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen